2G+ Regelung

2021. 11. 25.

2G+ Regelung

-Kontaktbeschränkungen
  Für ungeimpfte Personen  gelten Kontaktbeschränkungen (maximal 5 Personen ab 12 Jahren aus 2 Haushalten)
  Geimpfte Personen und Kinder bis einschließlich 12Jahre und 3 Monate sind nicht eingerechnet

-FFP2 Maske verpflichtend
  Die Maske muss auch während des Spiels getragen werden, wenn ein Mindestabstand von 1,5 Metern nicht gewährleistet werden kann.
  OP-Masken sind nicht zulässig.

-2G+ Regel 
  Zugang bekommen nur Personen, die entweder Geimpft oder Genesen sind und dies  per APP, Impfpass oder amtliches Dokument nachweisen können 
  UND zusätzlich einen negativen  PCR oder Antigentest vorlegen können.
  PCR- Tests dürfen max. 48 Stunden alt sein,  Antigentests max.  24 Stunden
  
Selbstests sind aus organisatorischen Günden nicht möglich.

-Ausnahmen
  Personen die sich aus medizinischen oder sonstigen Gründen nicht Impfen lassen können, sind, bei Vorlage eines amtlichen Attests im Original, von der 2G+ Regelung  ausgenommen.
  Für diese Personen ist die Vorlage eines PCR- oder Antigentests weiterhin zwingnd erforderlich.

-Kinder und Jugendliche
  Kinder und Jugendliche bis 12 Jahre und 3 Monate sind von der 2G+ Regelung ebenfalls ausgenommen, müsse ihren Schülerstatus aber per Schülerausweis belegen.
  Ein negativer PCR- oder Antigentest ist weiterhin zwingnd erforderlich.
  Ab 12 Jahre und 3 Monate ist der 2G+ Status verbindlich.

-Kontakterfassung 
  Um bei Bedarf Infektionsketten nachvollziehen zu können, müssen die Kontaktdaten aller Teilnehmer erfasst werden.
  Die Daten werden dann an das zuständige Gesundheitsam weitergeleitet.
  Nach Ablauf einer Aufbewahrungsfrist von 14 Tagen werden die Daten anschließend gelöscht. 

-Hot-Spot Regelung
  Bei Überschreitung eines Inzidenzwerts von 1000 sind keine Freizeitaktivitäten mehr möglich und entsprechende Betriebe müssen vorübergehend geschlossen werden.

  Die Regelung entfällt, sobald der Inzidenzwert 5 Tage in Folge unter 1000 liegt.